24. Januar 2007, abends

Müde.
Knapp 900 Wörter geschrieben. Aber die Hälfte davon war nur Kommentar. Es ist hart, wieder reinzukommen. Gerade haben Jennissa und Marga so ein tolles Gespräch geführt, so feinfühlig. Ich hab richtig Angst gehabt, da nach der langen Zeit dazwischenzufunken. Hab eine Szene zwischen Großvater Nino und seiner Frau geschrieben, die beiden sind völlig k.o. von all den Ereignissen, und es stellt sich noch ein Problem (die Oma erblindet). Die beiden werden jetzt wohl einen Tag lang mit sich selbst beschäftigt sein, in der Zeit müsste natürlich etwas passieren. Aber heute denk ich über nix mehr nach. Stolz bin ich nicht, aber es musste sein, dass ich mich mal wieder wenigstens ransetze. Es kam aber auch immer wieder was dazwischen, so dass ich erst eine ganze Stunde später anfing als ich es mir vorgenommen hatte. Gute Nacht, Julie

24.1.07 22:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen